BILDUNG + BETREUUNG

 



 

Unsere Punkte auf einen Blick:

  • Ausbau der qualifizierten Ganztagesbetreuung speziell auch im U3-Bereich sowie der Hochrheinschule
  • zentrale Betreuungseinrichtung
  • Wiederbelebung des Jugendtreffs
  • Einbeziehung von Jugendlichen bei Themen, die sie betreffen (ePartizipation)




Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung, keine Bildung“.


(John F. Kenndy)


Bildung ist der Schlüssel unserer gesellschaftlichen Zukunft und wird von uns als zentrale kommunale Grundaufgabe gesehen und forciert.

Die Kinderbetreuungseinrichtungen in Gailingen sind weiter auszubauen. Sowohl die frühestmöglichen Bildungs- und Betreuungsangebote, die U3-Betreuung als auch der Kindergarten müssen angesichts der nur vorübergehenden Lösung im Friedrichsheim, erweitert werden. Die Freien Wähler favorisieren hier einen Neubau eines Kindergartens. Wünschenswert wäre, wenn alle Betreuungseinrichtungen zentral auf einem Campus errichtet werden könnten.


Bei der Ausgestaltung der Betreuungsangebote ist insbesondere auf die Bedürfnisse der Eltern Rücksicht zu nehmen. Die Gemeinde hat die unterschiedlichen Lebensentwürfe der Familien, die in Gailingen leben, zu respektieren und gleichermaßen zu ermöglichen.

Der Ausbau und die qualitative Weiterentwicklung von Ganztagsangeboten der Hochrheinschule zur Entlastung von Familien zur Verbesserung der Chancengerechtigkeit sind uns wichtig.

Für Jugendliche sollte durch die Wiederbelebung des Jugendtreffs ein weiterer Anreiz geschaffen werden, Freizeit in Gailingen zu verbringen.

Wir möchten erreichen, dass Jugendliche bei Themen, die sie betreffen, gehört und in die Entscheidungen einbezogen werden. Unter dem Stichwort ePartizipation möchten wir die Installation einer Jugendbeteiligungs-APP erreichen.


 

warum die Freien ?


<-- zurück (Ziele)




--> weiter (Wohnen + Leben)