DIGITALISIERUNG

 


 


 

Unsere Punkte auf einen Blick:

  • Installation einer Gemeinde-APP:
  • Zum digitalen Austausch mit dem Rathaus, um unabhängig von Öffnungszeiten mit der Behörde zu kommunizieren und Vorgänge und Anträge online abzuwickeln
  • Befragung der Bürger bei wichtigen Entscheidungen
  • Bereitstellung weiterer nützlicher Informationen (Straßenkarte, Wander- oder Fahrradwege, Fahrpläne, Öffnungszeiten etc.)
  • ePartizipation für Jugendliche
  • Der vollständige Ausbau mit einem leistungsfähigen Breitbandnetz in der Gemeinde
  • Der Aufbau von kostenfreien W-LAN Einwahlpunkten an zentralen Stellen der Gemeinde
  •  Hilfe für Senioren in der digitalen Welt






„In Zeiten des Wandels liegt die größte Gefahr im Handeln nach alter Logik“.

(frei nach Peter Drucker)

Wir fordern und fördern die Einrichtung einer Gemeinde-APP für Gailingen. Dadurch soll die Möglichkeit geboten werden, unabhängig von Öffnungszeiten alle Belange mit der Gemeinde einfach und ohne viel Zeitaufwand von zu Hause oder von unterwegs zu erledigen. Dadurch sollen Anträge, Formulare, Anmeldungen und Bürgerdienste jeglicher Art online erledigt und mit dem Rathaus ausgetauscht werden können.

Wünschenswert wäre es ebenfalls, die Bürger über diese APP vor wichtigen Entscheidungen zu befragen um eine Basis für Entscheidungen im Gemeinderat zu haben.

Diese Gemeinde APP sollte auch zusätzliche Informationen für den Bürger bereithalten wie zum Beispiel zu den öffentlichen Verkehrsmitteln, Öffnungszeiten etc.. Aber auch Straßenkarten, Fahrrad- und Wanderwege rund um die Gemeinde könnten so auf mobile Endgeräte heruntergeladen werden und wären nicht nur für die Bürger der Gemeinde, sondern auch für Gästen und Patienten von großem Nutzen.

Ebenfalls denkbar ist der digitale Austausch mit der Behörde und Aufbau eines Beschwerde- und Informationsmanagements (defekte Laternen, Schäden im Gehweg oder Straßenbelag) oder für Terminvereinbarungen mit der Behörde.

Unter dem Stichwort e-Pertizipation möchten wir die Installation einer Jugendbeteiligungs-APP erreichen.

 

Eine Voraussetzung ist auch der vollständige Ausbau des Breitbandkabelnetzes in der Gemeinde. Denkbar sind auch kostenfreie W-LAN Spots an zentralen Stellen der Gemeinde (Rathaus, Kurpark, Rheinuferpark, Gewerbegebiet etc.).

Wir möchten ein Angebot für Senioren schaffen, das dazu beiträgt, den Anschluss an die digitale Welt nicht vollständig zu verlieren.



warum die Freien?


<-- zurück (Ziele)


--> weiter (Vereine)